Concept Content Copywriting
Willkommen beim KreativKader in Düsseldorf und Stuttgart: Der Ausbildungscampus für Texter und kreative Konzeptioner.
Ich will den Kadersong hören!»

Dozenten Düsseldorf

Unsere Dozenten kommen einerseits von anderen Hochschulen, Akademien und Berufsschulen, andererseits aus den unterschiedlichsten Fach- und Führungsbereichen. So profitieren unsere Schüler nicht nur vom spezifischen Know-how, sondern kommen auch mit den verschiedenen Bereichen und Berufsgruppen direkt in Kontakt, die sie im späteren Texterleben begleiten werden. Unser who-is-who (alphabetisch):

meister-icon

Unsere Dozenten

OLIVER BIERMANN Büro für Marken-Strategie, GF
Daniel Biallowons Digital Director GREY
Alexander Braden GF Kreativzirkel
ROBERT BRÜNIG Kreation GF Schöpfung
Lukasz Brzozowski GF Kreation Ogilvy
CHRISTOPH BREITBACH Selbständiger Kreativdirektor
ULRIKE BRINKMANN Dipl. Fachwirtin PR und Journalismus
MICHEL DOLD Kreativdirektor McCann
CORNELIA EDELMANN Studienrätin, Germanistin
JOCHEN FLEUCHAUS Selbständiger Kreativdirektor
TOBIAS GRUMBACH GF Düsseldorf Studio Funk
JÖRG HERZOG TBWA Düsseldorf, GF Kreation
ANNIKA KIRNER Selbständige Artdirectorin
MATTHIAS KLAGGE Rechtsanwalt / TIGGES Rechtsanwälte
MICHAEL KRISCH Stratege / Berater Marketing und Kommunikation
André Laphen Consultant Customer Centricity, Smart Creative
Joshua Marker Head of Content Marketing / CP/COMPARTNER, Essen
Michael Plückhahn Kreativdirektor BBDO
FELIX THÖNESSEN Dipl. Betriebswirt, Berater

JOSÉ LOUIS-RAMIREZ Stratege / Planner, Grey
DIRK KRECKELER Kreation GF Schöpfung
MICHAEL KRIESS Coach / English Language Trainer
PATRICK LINDNER GF CP/COMPARTNER, Essen
JENS MACKELS Kreativdirektor Wundermann
MARKUS NECKAR Selbständiger Kreativdirektor
DANIELA POPPEMA Selbständige Kreativdirektorin GF KK, Autorin
PROF. CHRISTINE PÜTZ Professorin EMBA Düsseldorf
MICHAEL RÖDER Kreativdirektor TBWA
KAI RÖFFEN GF Thjnk
OLIVER RUDOLPHGF Chamaeleon
HELMUT SCHULTE Kreativdirektor HAVAS
SASCHA SONNWALD Film
ISABELLE SCHIFFER Journalistin
SEBASTIAN STELLER Kreativdirektor BBDO
ANJA STOUGH Creative Supervisor GREY
MECHTHILD TEMBUSCH-DROSTE Bewerbungstraining
JOHN THOMSON English Language Trainer / Präsentationstraining
GERO WENDT Werbepsyschologe / Walter Eucken Berufskolleg, Studiendirektor

Joshua Marker - Unser Spezialist für Content Marketing

Neu dieses Jahr an Bord des Kreativkader Dozententeams ist Joshua. Er verantwortet den Bereich Content Marketing und Management bei CP/COMPARTNER in Essen.
„Seit knapp 10 Jahren bin ich in Kommunikations-, Digital- sowie Marketingagenturen unterwegs und vereine Aufbau und Vernetzung von digitalen Kanälen mit der datengestützten Planung, Erstellung, Veröffentlichung, Distribution, Messung und Optimierung von Inhalten. Im Mittelpunkt steht dabei für mich immer die Relevanz und der Mehrwert für den Nutzer.
Im Kreativkader macht es mir besonders Spaß, dem Nachwuchs die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Content und klassischer Werbung näherzubringen und über den Tellerrand der Erstellung von Texten zu schauen. In meinem Kurs geht es daher auch um Datenanalyse und Online Marketing.

joshua

John Thomson - I love working at KreativKader

20190517-214925

I love working at KK because of the attitude of the students'. They are always willing to listen and take on board any advice I give. The difference between the first presentation they do on the first day to their final performance is always great to see.

I studied literature because I love English and all its little nuances, I fell into copywriting mainly because I always look for ways to improve what I read. That probably makes me an über-geek, but it's in my DNA. I try to treat the students as equals and never try act like I know best, this method works for me and hopefully for the students too.

Michael Plueckhahn - Profi für die Navigationshilfe INsight

Nach einem Studium der Visuellen Kommunikation bin ich in die Werbung aufgebrochen und habe seitdem auf vielen unzähligen nationalen und internationalen Kunden gearbeitet und Erfahrung gesammelt.

Dabei ist mir aufgefallen, wieviel Orientierungslosigkeit es in der Ideenfindung gibt.
Ist das eine gute Idee? Oder ist sie lausig? Versteht sie jeder? Zu offensichtlich? Bin ich richtig unterwegs?

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es eine Navigationshilfe gibt, um Ideen besser beurteilen zu können.

foto-pluecki

In meinem Kurs Insight. Idee. Umsetzung.
bekommen die Kadetten diese Navigationshilfe von Anfang mit auf ihre kreative Reise.

Kaderdozent
Michael Plueckhahn
Creative Director
BBDO Duesseldorf GmbH

Daniel Biallowons lehrt Digitale Kommunikation & Social Media

daniel-sw-grey

Daniel beeindruckt bei @greygermany in Düsseldorf als Director Experience Consulting und engagiert sich als Dozent am Kreativkader in Düsseldorf. Die jungen Texttalente profitieren vom Wissen des überzeugten Werbers.
Warum isser in die Werbung gegangen? "Ein Freund hat mich dazu überredet, eine eigene Agentur zu gründen, weil er meinte, wir könnten das genauso gut. Hat geklappt."
Dabei geblieben ist er, weil "so kreativ und abwechslungsreich" zugeht.

Unser Stratege Oliver Biermann

ob-ganz

„Ohne Werbung gäbe es keine Marken. Ohne Marken gäbe es keine Vielfalt. Die Welt wäre reduzierter und ärmer. Deshalb brauchen wir gute Werber, die nicht nur aus dem Bauch heraus arbeiten, sondern genau wissen, was sie tun.
Der Kreativ Kader sorgt dafür, dass nicht nur Texter-Talente für die Werbung gewonnen werden, er sogt auch dafür, dass diese Talente gutes Handwerkzeug mitbekommen und so die Karriere der jungen Texter steiler verläuft und die Qualität der Werbung besser wird. Deshalb bin ich als Dozent für Markenstrategie seit Jahren leidenschaftlich dabei. Es gibt kaum eine andere Einrichtung, die dies so zielführend anbietet.“

Michael Roeder ist vor allem sein eigener Lehrmeister. Und hat unsere Fragen beantwortet...

1. Start
Seit wann arbeitest du in „der Werbung“ und wer war dein erster Arbeitgeber?
Seit 1995. Hab klassisch eine Ausbildung zum Werbekaufmann bei Schuster+Partner in Neuss gemacht. Die gibt es mittlerweile leider nicht mehr. 1999 bin ich dann als Texter zur TBWA gewechselt. 2014 war ich dann zuletzt Creative Director bei Brandlounge in Düsseldorf.

2. Lehrmeister
Von wem hast du selbst beruflich am meisten gelernt?
Ich hatte nie diesen einen Mentor. Hab mir von vielen das Beste abgeguckt (z.B. Ralf Freimuth bei der TBWA oder Eric Schoeffler bei der DDB). Habe aber auch viel durch „try and error“ gelernt. Man muss definitiv seinen eigenen Weg finden. Und natürlich seinen eigenen Stil entwickeln.

3. Status Quo
Wo arbeitest du aktuell und welche Position steht auf deiner Visitenkarte?
Seit 2014 wieder bei TBWA, Düsseldorf. Hier bin ich heute Creative Director.

michael-roeder

4. Meister
Was unterrichtest du im Kader?
Aktuell lediglich „Die Kunst Headlines zu schreiben“. Aber ich arbeite gerade an einem zweiten Konzept zum Thema „Treatments“. Ich hoffe, die Premiere klappt noch beim aktuellen Jahrgang.

5. Liebling
Deine Lieblings-Werbe-Idee der letzten 12 Monate?
Eindeutig: die „Save as WWF“ Kampagne. Einfache Idee mit großer Wirkung.
Aber auch die Tipp-Ex „Bear“ Virals fand ich genial, weil sie die ersten waren, die so in dieser Form gemacht haben.
Ansonsten gibt’s da aktuell nicht so viel, was mich so richtig anmacht.

Helmut Schulte beantwortete unserer Fragen

Helmut Schulte, Creative Director bei HAVAS Worldwide Germany in Düsseldorf, ist Mitglied im KreativKader Prüfungsgremium

Seit wann arbeitest du in „der Werbung“ und wer war dein erster Arbeitgeber?
In der „Werbung“ bin ich seit 1994. Vorher war ich zwar auch schon in einigen Agenturen, aber die Arbeit dort hatte nicht viel mit dem zu tun, was wir unter Werbung verstehen. Mein eigentlicher Einstieg erfolgte vor 18 Jahren als Texter bei Grey Düsseldorf.

Von wem hast du selbst beruflich am meisten gelernt?
Das Grundlegende – das „Handwerk“ – habe ich von meiner ersten Kreativ Directorin bei Grey gelernt. Doch eigentlich habe ich mit dem Lernen bis heute nicht aufgehört.

Wo arbeitest du aktuell und welche Position steht auf deiner Visitenkarte?
Ich bin bei HAVAS Worldwide Germany in Düsseldorf und auf meiner Visitenkarte steht: Creative Director.

Was unterrichtest du im Kader?
Ich begleite fast der von der ersten Stunde an zusammen mit Rob Brünig die Schüler bei der Vorbereitung auf ihre Abschlussarbeit und bin Mitglied des Prüfungsgremiums.

helmutschulte

Deine Lieblings-Werbe-Idee der letzten 12 Monate?
Zu viele, um sie alle zu nennen! Deshalb die erste, die mir einfällt (auch noch aus dem eigenen Network): „The Bear“ / Canal+

Sebastian Steller stand uns Rede und Antwort

sebastiansteller

Sebastian Steller, Creative Director bei BBDO Düsseldorf, ist Kadermeister der ersten Stunde.

Wie verlief dein Einstieg in die Werbung?
Ich habe 1997 etwa ein halbes Jahr nach dem Abitur mein erstes Praktikum in einer zwei Mann (eigentlich Frau) Agentur gemacht, hauptsächlich habe ich aber auf die Agentur-Hunde aufgepasst. Bei meiner zweiten Praktikumsstelle durfte ich ein bisschen mehr, aber nicht texten, weil ich irgendwie ausversehen Beratungspraktikant war. Hunde hatten die nicht. Aber der CD rauchte Zigarillos, die es nur an einer ganz bestimmten Tankstelle gab. Ratet, wer die immer holen musste.

Mein erstes richtiges Praktikum war ein Trainee bei DDB. Von da ging es zu Rempen, zu Stöhr, zur Euro, zu Kontrast und schließlich 2005 zu BBDO.

Von wem hast du selbst beruflich am meisten gelernt?
Ganz klar von meinen ersten CDs bei DDB, Otto de Vries, Marc Flood und Marco Pupella. Dann von Jürgen Stöhr und Axel Schult. Und hier bei BBDO von Stefan Fredebeul und Stefan Vonderstein.
Aber ganz ehrlich, im Laufe der Zeit bin ich so vielen Menschen begegnet, dass es echt ungerecht ist, hier nur ein paar Namen aufzuführen.

Wo arbeitest du aktuell und welche Position steht auf deiner Visitenkarte?
Seit 2005 bin ich bei BBDO. Auf meiner Visitenkarte steht Texter. Hier betreue ich Braun weltweit und Gillette in Deutschland.

Was unterrichtest du im Kader?
Ich unterrichte alles rund ums Treatment.

Deine Lieblings-Werbe-Idee der letzten 12 Monate?
Ich bewundere immer noch und immer wieder, was Old Spice sich in der letzten Zeit so ausgedacht hat.