Lisa Altrath

Als ich im April 2016 sehr spontan zum Kader und damit nach Stuttgart kam, wusste ich noch nicht, was mich erwartet. Ein Jahr später hielt ich mein Diplom in den Händen und war froh, über die neugewonnene Freiheit. Dieses eine Jahr war geprägt von Müdigkeit, Abgaben, Demotivation und Ideen für den Papierkorb. Aber ebenso eines […]

lisa_altrath

Als ich im April 2016 sehr spontan zum Kader und damit nach Stuttgart kam, wusste ich noch nicht, was mich erwartet. Ein Jahr später hielt ich mein Diplom in den Händen und war froh, über die neugewonnene Freiheit. Dieses eine Jahr war geprägt von Müdigkeit, Abgaben, Demotivation und Ideen für den Papierkorb. Aber ebenso eines mit einigen guten, verrückten Ideen, neuen Erkenntnissen, Lachen, Parties und Bier. Die Doppelbelastung ist ohne Frage sehr anstrengend. Führt aber auch dazu, dass man auf den nicht immer rosigen Agenturalltag vorbereitet ist. Nicht die erste Idee direkt super findet. Sein eigenes Zeitmanagement wieder einmal verflucht. Und am Ende stolz auf sich sein kann, dass man alles so gut durchgestanden und sich jetzt zurecht Junior Texter nennen darf.

Lisa Altrath, Kaderschülerin des 5. Jahrgangs in Stuttgart, 2016/2017